Startseite

 
Start
 

 
Würdenträger
 

 
schießsportliche
Ergebnisse

 

 
Termine
 

 
Stader
Schützenfest

 

 
Stader Königsball
 

 
Untergruppen
 

 
Mitgliedschaft
 

 
Präsidium /
Vorstand

 

 
Vereins-
geschichte

 

 
Bürgerwehr
 

 
Kontakt /
Impressum

 



          Stader Schützenverein von 1854


Schießsportanlage: Am Schwingedeich 11 in Stade


Vorstellung der Untergruppen
 

 Montagsdamen

 Das 50-jährige Jubiläum der Damen feierten wir in unserer neuen Schießsportanlage am
 Schwingedeich nach 51 Jahren und 119 Tagen im Jahr 2010.

 Monika Braun - die Leiterin unserer Damen-Abteilung - konnte Abordnungen von 20 Vereinen
 begrüßen, von A - wie Assel bis W - wie Wolfsbruch. Sie freute sich besonders über die
 Anwesenheit von zwei Damen der "ersten Stunde".
 Grußworte kamen von der Damenleiterin des Bezirksschützenverbandes -Karin Brandt- und dem
 Präsidenten des Stader Schützenvereins Hans-Dieter Beinl.

 Monika Braun übergab dann das Wort an Monika Geier, die 50 Jahre Damen-Abteilung Revue
 passieren ließ. Nachfolgend ein kurzer Ausschnitt:

 Entstehung und Entwicklung unserer Damen-Abteilung
 -1959 wurde durch den damaligen Vorsitzenden der Jungschützen-Abteilung -Hermann Dede-
 die Damen-Abteilung ins Leben gerufen.

 Der 1. Übungsabend der Damen-Abteilung war am Montag, dem 2. Mai 1959. In der Winterrunde
 1959/1960, in der erstmals Damenmannschaften aufgestellt wurden, erreichten wir die
 Goldplakette. Weitere Goldplaketten schossen sich in den folgenden Winterrunden an.
 Auch bei der ersten Teilnahme an einer Landesmeisterschaft in Bremen-Blumenthal 1967 haben
 wir den Stader Schützenverein erfolgreich vertreten. Mit einer Bronzemedaille für den 3. Platz
 kehrten wir nach Stade zurück.

 Zum Beginn der Würdenträgerproklamation 1960 erhielten wir die von Hermann Dede gestiftete
 Schärpe, die künftig die Jungschützenkönigin trug. Als erste bekam sie Hildegard Kaufeld.

 1966 wurde eine zweite Schärpe für die "Beste Dame" eingeführt.
 Die erste Beste Dame war Renate Seiler.

 Die Zahl der weiblichen Mitglieder stieg ständig und so bildete sich im September 1970 eine zweite
 Damengruppe, die "Samstags-Damen".  Im Jahr 1971 errang aus dieser Gruppe Magda Jacubowski
 die Würde der Besten Dame.

 Mit der Fertigstellung unserer Schießsportanlage an der Schwinge haben sich die beiden Damen-
 gruppen zusammengeschlossen und trainieren nun gemeinsam am Montagabend.

 Unsere anfangs noch nicht volle Anerkennung im Verein schmolz von Jahr zu Jahr dahin.
 Von den Untergruppen wurden wir zu Freundschaftswettkämpfen eingeladen und die Leiterin der
 Damen-Abteilung erhielt Sitz- und Stimmrecht im Vorstand.
 Die Beste Dame nahm als Gast einen Platz im Vorstand ein und als Geschenk zu unserem 20.
 Jubiläum -gleichzeitig das 125. Jubiläumsjahr des Vereins im Jahr 1979- beschloss die Haupt-
 versammlung, die Beste Dame mit allen Rechten und Pflichten dem Besten Mann gleich zu stellen.

 Unsere zum 50. Jubiläum amtierende Beste Dame -Elisabeth Hilker- ist im Schützenwesen keine
 Unbekannte. 1969 war sie Deutsche Vizemeisterin in der olympischen Disziplin KK - 60 Schuss
 liegend. Mehrere Landesmeisterschaften folgten und Berufungen in die Nationalmannschaft
 schlossen sich an.

 Aus unserer Damen-Abteilung beteiligen sich zurzeit 5 Mannschaften an der Winterrunde sowie
 an den Bezirks- und Landesmeisterschaften.

 Unsere Schießsportanlage an der Schwinge bildete einen ausgezeichneten Rahmen für unsere
 Jubiläumsfeier. Nach dem Torten- und Kuchen-Buffet wurde im elektronischen Luftgewehrstand
 geschossen, auf die Dartscheibe gezielt und auch beim Vogelstechen war Treffsicherheit gefragt.

 Alle hatten sehr viel Spaß und mit einem gemütlichen Beisammensein klang ein schönes
 Jubiläumsfest aus.

 Der Vorstand der Montagsdamen setzt sich wie folgt zusammen

 1. Vorsitzende: Monika Braun
 2. Vorsitzende: Monika Roschewitz

 Der Übungsabend ist Montag in der Zeit von 20.00 – 22.00 Uhr.

 Ansprechpartnerin und Kontaktperson ist Monika Braun.
 

Kontaktdaten